Roger Lewin ist Chefredakteur von Teilzeithelden und wurde in den frühen 70ern geboren. Er schätzt atmosphärisches Spiel und cineastische Systeme, die taktischen Tiefgang bieten. Mit simulativen Schwergewichten kann man ihn jedoch jagen. Seinen mathematisch-taktischen Anspruch erfüllt er bei Tabletops, da vor allem WH40K und X-Wing. Mehr über Roger erfahrt ihr mit einem Klick auf seinen Namen im Kopf des Artikels.

 

Events
Juli 12, 2012 Geschrieben von Roger Lewin

Der deutsche Gratisrollenspieltag 2013

Der deutsche Gratisrollenspieltag 2013

Der Free RPG Day ist in den USA seit einigen Jahren gang und gebe. An diesem Tag bemühen sich Verlage, Fantasyläden, Clubs & Vereine und natürlich die Spieler selbst, unser Hobby bekannter zu machen und für Nachwuchs zu sorgen. Nein, nicht so, wie ihr nun denkt. Nachwuchs für den Spieltisch natürlich!

Das als FRPGD abgekürzte Ereignis spukte immer wieder auch in Deutschland als Gedanke in dem Kopf verschiedenster Hobbyisten herum, und vereinzelt haben sich Fantasyläden angeschlossen. So z.B. der Imp’s Shop in Ulm (wir berichteten).

Nun hat sich eine durchaus bekannte Größe der deutschen Rollenspielszene aufgeschwungen, den Event nach Deutschland zu bringen und die Initiative Gratisrollenspieltag (GRSPT) gegründet: Moritz Mehlem, bekannt als Glgnfz vom Blog Von der Seifenkiste herab und vielen anderen Aktionen und Tätigkeiten rund um das Hobby des Rollenspiels.

Seine Vision ist, dass am Termin des GRSPT 2012, dem 2. Februar, in den deutschen Rollenspielläden sogenannte Care-Pakete landen.

Diese Pakete enthalten extra zu diesem Zweck produziertes Material, über das die Händler frei verfügen können. So können sie es beispielsweise den Kunden zu einem Kauf hinzugeben oder es an diejenigen verschenken, die an diesem Tag an den im Laden angebotenen Demo-Runden teilnehmen.

Kosten fallen außer den Portokosten in Höhe von 4 EUR nicht für die Läden an, das unterscheidet das deutsche Ereignis bereits von dem amerikanischen Vorbild, wo teils Eintritt bezahlt werden muss bei den Läden oder die Kosten anderweitig auf die Kunden übertragen werden.

Am GRSPT sollen Einführungsrunden stattfinden, die Gaben aus den Care-Paketen können als Demonstrationsmaterial oder als Geschenk für die Teilnehmer genutzt werden.

Bereits die erste Resonanz war gewaltig. Am Tag der Eröffnung des Projektblogs gratisrollenspieltag.de gab es um die 3500 Hits der Homepage, 128 Freunde bei Facebook, 38 Follower bei Google+, und mehr als 170 E-Mails. Die Szene scheint also förmlich darauf gewartet zu haben, dass jemand das Projekt anfasst.

Diverseste Blogger sind auch beteiligt und sorgen dafür, dass das Wort sich verbreitet. Ihr seht also, das Projekt „geht ab wie Schmidts Katze“ und der Zulauf ist rege mit stark steigender Tendenz. Besonders die Vereine melden sich, denn ihre Hilfe wird dringend gebraucht.

Bislang sind folgende Verlage beteiligt an dem Projekt:

Auch die Spieleläden lassen sich nicht lumpen:

 Auch wir werden uns an dem Projekt beteiligen und in Ulm mit hoher Chance Einführungsrunden anbieten. Wir werden Euch hier auf dem Laufenden halten.

 Ihr wollt auch teilnehmen? Dann hilft Euch dieses Formular weiter: Klick

 

 


Wissenwertes über uns

Dir ist nicht klar, was der Daumen unter einer Rezension bedeutet? Dafür haben wir diese Übersicht, die Dir dabei helfen soll, die Information dahinter zu verstehen.

Bei dem Magazin Teilzeithelden arbeiten rund 30 Menschen mit. Die Meinung eines Einzelnen stellt nicht unbedingt die Meinung aller dar.
Die Betriebskosten werden durch Anzeigen, Affiliate-Erträge und Spenden gedeckt, die Redakteure und Lektoren arbeiten unentgeltlich. Mit Patreon kannst Du unseren Kollegen "Danke!" sagen.
Patreon

1 Kommentar

  • […] Free RPG Day 2013 […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *