Holger Christiansen ist Redakteur der ersten Stunde bei Teilzeithelden und in nahezu allen Bereichen aktiv. Er ist Mitte 30, passionierter Brett- und Rollenspieler und verbindet diese beiden Elemente auch gerne, was ihn eher der gamistischen Spielerzunft zuordnet. Im LARP ist er fast ausschließlich auf Mythodea unterwegs. Mehr über Holger erfahrt ihr mit einem Klick auf seinen Namen im Kopf des Artikels.

 

Pen&Paper - Ideen & Gedanken
Februar 1, 2013 Geschrieben von Holger Christiansen

Die große Pathfinder-Herausforderung: Gladiatorenwettkampf!

Die große Pathfinder-Herausforderung: Gladiatorenwettkampf!

Wie treue Pathfinder Fans wissen, gibt es seit dem Ultimate Combat Regelwerk den Performance Combat, also Regeln für den Kampf vor Publikum, wie er in Gladiatorenarenen stattfindet. Da dieses Regelwerk im Februar unter dem Titel „Pathfinder Ausbauregeln II: Kampf“ auch auf deutsch erscheint, erscheint mir der richtige Zeitpunkt gekommen, diese Regeln einfach mal zu testen. Und zwar gemeinsam mit euch.

Zu diesem Zweck wollen wir ein Turnier veranstalten, zu dem ihr Charaktere einreichen könnt und sollt, die dann gegen einander antreten. Und wenn euer Charakter sich dabei gut schlägt (haha!), könnt ihr sogar einige Preise ergattern, die uns freundlicherweise von Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH zur Verfügung gestellt wurden.

PathfinderHerausforderung

Die Gewinne

1. Platz: 1 Druckausgabe Ausbauregeln II: Kampf, 1 PDF aus dem Ulisses Shop nach Wahl

2. Platz: 1 PDF Ausbauregeln II: Kampf, 1 PDF aus dem Ulisses Shop nach Wahl

3. Platz: 1 PDF Ausbauregeln II: Kampf

 


Und damit ihr auch wisst, wie die neuen Regeln funktionieren, auch wenn ihr nicht so firm im Englischen seid, haben wir sogar die Erlaubnis erhalten, die Schaukampfregeln hier vorab zu veröffentlichen. Das beeinträchtigt natürlich in keinster Weise das Copyright, das Ulisses an dieser Übersetzung besitzt.

Die exklusive Vorabveröffentlichung der offiziellen Regeln findet ihr, wenn ihr diesem Link folgt: Klick

Und nun zu den harten Fakten, die ihr braucht, um euren Kombattanten zu erstellen:

  • Attribute: Kaufsystem (15 Punkte)

  • Trefferpunkte: Erste Stufe voll, danach jeweils Durchschnitt, immer erst ab- und dann aufgerundet (Beispiel Stufe 3, W8 Trefferwürfel: 8+4+5 (+jeweilige Modifikatoren natürlich))

  • Zulässige Regelwerke: Grundregelwerk/Core Rulebook, Expertenregeln/Advanced Players Guide, Ausbauregeln: Magie/Ultimate Magic, Ausbauregeln II: Kampf/Ultimate Combat, Ultimate Equipment

  • Startstufe: 3

  • Startkapital: 3000 GM, Ist der Charakter in der Lage, selbst (magische) Gegenstände herzustellen, und liegt die Erfolgschance für den gewünschten Gegenstand bei mindestens 75%, so zahlt er nur die Herstellungskosten

  • Traits: 2, keine Kampagnentraits

  • Sonstiges: Schlafeffekte (Schlaf, das Hex Slumber, etc.) und langfristige Kontrollzauber (Personen bezaubern, Personen kontrollieren, etc., nicht jedoch „Befehl“) gelten als Schummelei und führen zur Disqualifikation (Das würde es ein wenig zu einfach machen…)

  • Wenn Ihr wollt, könnte ihr zusätzlich noch eine eigene Arena einreichen, die dann, so sie uns gefällt und nicht unfair für andere Charaktere ist, als Heimarena für den Charakter gelten wird.

Jede ausgeloste Paarung von Kämpfern, ab jetzt einfach „Runde“ genannt, wird bis zur Kampfunfähigkeit eines Beteiligten gegeneinander streiten. Eine Kampfunfähigkeit ist dann gegeben, wenn sich der betreffende Kombattant nicht innerhalb von 10 Kampfrunden aus einem Zustand befreien kann, der ihn Hilflos macht.

Banner_Pathfinder

Die eigentlichen Runden werden dann, um das Glück ein wenig zu reduzieren, als Best of Three ausgefochten, wobei zwischen den drei Kämpfen stets wieder der gleiche Anfangszustand hergestellt wird. Ladungen von Gegenständen gelten als verbraucht (siehe oben), sobald sie drei Mal verwendet wurden. Durch die variable Länge der Ansagen des Herolds, erhaltet ihr vor jedem Kampf 20-1W3 Kampfrunden zur Vorbereitung und könnt, so Ihr wollt, für jede Runde eure Aktionen ansagen (Verstärkungszauber, Eidolonbeschwörungen, etc.). Gewonnene Siegpunkte werden durch drei geteilt und in die nächste Runde (nicht den nächsten Kampf) übertragen. Dies beeinflusst die Einstellung der Menge in der folgenden Runde.

Für die eigentliche Abhandlung der Kämpfe stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Fantasy Grounds II (erfordert Spielerlizenz von beiden Teilnehmern)

  • persönliches Treffen,

  • Onlinetreffen mit Webcam und Teamspeak oder

  • Proxy, d.h. ein Mitglied der Redaktion kämpft nach euren Vorgaben für euch. 

Die Ergebnisse der Kämpfe werden dann, in Form von kurzen Inplay-Berichten, auf Teilzeithelden.de veröffentlicht. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr das selbst tun, egal ob unterlegen oder siegreich, oder ihr überlasst es uns und gebt uns so viel oder wenig Anregungen zum Verhalten eurer Charaktere wie Ihr wollt.

Je nach Anzahl der Teilnehmer wird es entweder ein K.O.-System geben oder aber Vorrunden in Gruppen mit anschließendem K.O.-System. Davon hängt auch ab, zu welchen Zeitpunkten die Charaktere jeweils eine Stufe aufsteigen werden.

Nach jeder Runde wird der Charakter wieder voll geheilt und alle negativen Effekte werden aufgehoben. Außerdem erhält der Sieger eines Kampfes 750 GM, der Verlierer immerhin noch 375 GM. Alte Ausrüstung kann zum halben Preis verkauft, neue Ausrüstung nach den Regeln von oben hergestellt oder gekauft werden.

Habe ich etwas vergessen? Dann fragt einfach!

Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Erstellen eurer Kombattanten. Ich hätte da schon ein paar Ideen, aber ich darf ja leider nicht mitmachen 😉

Mögliche Einsendeformate

  • Textdatei

  • Word- oder ODT Datei

  • PCGen 6.00.0 Datei (Klick)

  • Fantasy Grounds II Datei

  • Ausgefüllter Charakterbogen (meine Empfehlung:Klick)

Alle Charaktere müssen per Mail an holger[at]teilzeithelden[dot]de geschickt werden.

Einsendeschluss ist der 15. Februar

 

PS: Wenn ihr die deutschen Regelwerke als Grundlage nehmt, schreibt bitte bei den Talenten zumindest dazu, aus welchen Regelwerk sie stammen, evtl. auch, was sie tun, da ich nur die englischen besitze und mir das die Suche enorm erleichtert!

Pathfinder and Pathfinder Logo are tm and/or copyright of Paizo Publishing, LLC; used with permission

 


Wissenwertes über uns

Dir ist nicht klar, was der Daumen unter einer Rezension bedeutet? Dafür haben wir diese Übersicht, die Dir dabei helfen soll, die Information dahinter zu verstehen.

Bei dem Magazin Teilzeithelden arbeiten rund 30 Menschen mit. Die Meinung eines Einzelnen stellt nicht unbedingt die Meinung aller dar.
Die Betriebskosten werden durch Anzeigen, Affiliate-Erträge und Spenden gedeckt, die Redakteure und Lektoren arbeiten unentgeltlich. Mit Patreon kannst Du unseren Kollegen "Danke!" sagen.
Patreon

70 Kommentare

  • Warum steht in der Liste der Abhandlungsmöglichkeiten nicht auch roll20.net ? Das ist wie gemacht für solch einen Wettbewerb und im Gegensatz zum teuren fantasygrounds kostenlos. Einziges Manko: Es funktioniert erfahrungsgemäß nicht unter opera, aber das tut ja kaum ein browserbasiertes Programm.

  • Ach, eine Frage hätte ich noch:
    Ist es Absicht, dass nur die Völker aus dem GRW erlaubt sind oder wurden die anderen schlicht deshalb vergessen, weil die MHB bzw der Advanced Race Guide versehentlich nicht in der Liste der zulässigen Regelwerke vermerkt wurden? Ich meine, wenn schon Ultimate Equipment da auftaucht spricht ja auch eigentlich nichts gegen den ARG oder?

  • Hallo Agam,

    rolld20.net kannte ich bisher nicht, daher taucht es in der Liste nicht auf. Ich habe mit Online-Platformen für Rollenspiele noch recht wenig Erfahrung, und die, die ich habe, ist komplett auf Fantasy Grounds bezogen. Werde mir aber rolld20 mal ansehen und dann schauen, ob das etwas ist.

    Was das ARG und die MHB angeht habe ich die absichtlich rausgelassen, da die Rassen aus den MHB teilweise einfach ERHEBLICH besser sind als die aus dem Corerulebook.
    Außerdem ist das ARG noch nicht auf Deutsch erschienen. Das gilt zwar für das UE auch, aber dieses bietet in dem Turnierformat erheblich mehr Ausrüstung, die man sich von den Gewinnen kaufen kann. Gerade im niedrigen Preissegment sind sehr viele schöne Dinge darin, die die Kämpfe spannender machen können 🙂

  • Schöne Idee, vielleicht werde ich mich beteiligen. Allerdings vorher noch ein paar Fragen:

    1. Gibt es keinen Schiedsrichter? Wie wird das Ergebnis zwischen 2 Spielern verifiziert?

    2. Könnte man die Kämpfe nicht im Forum abwickeln (z.B. der Online Games Bereich vom DnD-Gate) oder eben wie schon erwähnt roll20.net (auch wenn ich es noch nicht wirklich benutzt habe und mich da auch erst reinfuchsen muss). Dort steht alles schwarz auf weiß und die Kämpfe können zu 100% nachvollzogen werden!

    3. Was für Gladiatoren sind erlaubt? Darf man nur Nahkämpfer machen oder sind auch Zauberwirker / Fernkämpfer zugelassen?

    4. Tägliche Fähigkeiten: Ist jeder Kampf an einem anderen Tag? Also hat man an jedem Tag Zugriff auf seine vollen Zauber / Fähigkeiten?

    5. Ninja und Gunslinger als Klasse erlaubt?

    6. Hat die Einstellung der Menge (außer Angriffsmali bzw. Boni) irgendeine Auswirkung? Kann man auch als „Arsch der Arena“ den Wettbewerb gewinnen?

  • Hallo Pestbeule,

    Freut mich, dass die Idee gefällt 🙂
    Noch mehr freue ich mich natürlich, wenn du auch teilnimmst 😉

    Zu deinen Fragen:

    1. Wir bieten an, als Schiedsrichter zu fungieren, aber sollten die beiden Spieler das unter sich ausmachen wollen, dann ist es am Verlierer, das Ergebnis zu melden. Wir gehen einfach mal von der Ehrlichkeit der Teilnehmer aus, aber eine Aufzeichnung des Spieles durch den Gewinner schafft diesem durchaus auch Sicherheit 🙂

    2. Wenn die beiden Kontrahenten das wünschen, schauen wir uns gerne weitere Plattformen an, die verwendet werden können.

    3 und 5. Es sind alle Klassen erlaubt, die in den angegebenen Regelwerken stehen. Das schließt natürlich auch Gunslinger und sonstige Fernkämpfer, Ninjas und Zauberwirker mit ein.
    Beachte aber bitte, das bestimmte Zauber nicht erlaubt sind, da sie die Kämpfe auf einen einzigen Wurf reduzieren würden

    4. Jeder Kampf findet an einem neuen Tag statt, korrekt.

    6. Die Einstellung der Masse hat exakt die Auswirkungen, die die Schaukampfregeln vorgeben. Die Kämpfe sind bis zum „Tod“, so dass die Siegpunkte und die Einstellung keinen Einfluß auf den Sieg haben, bis eben darauf, dass sie Boni oder Mali geben. Entsprechend kann auch der „Arsch der Arena“ gewinnen, wenn er denn gut genug ist, um gegen den „Sonnyboy der Arena“ zu gewinnen, der durchaus signifikante Vorteile durch die Menge genießt…
    Aber manchmal mag die Menge ja auch fiese Leute, daher sind die Dinge, die die Menge beeinflussen können, relativ neutral gehalten… ein Arsch begeistert die Menge eben auch!

  • Habe nur Bedenken bezüglich einiger Problematischer Zauber. Summon Monster z.B.

    Gerade bei einem Paktierer (Summoner) mit der Vorbereitungszeit wird es dann recht hässlich. 😉

  • Super Idee von Euch!! – wollte auch schon immer mal was dergleichen ins Forum bringen…

    Wie sieht es mit den Beschaffenheiten der Arena aus. Ist es ein freies Feld – wo einfach durchgerannt werden kann? Gibt es Wassergräben, Barrikaden, Waffenständer, herumlaufende Löwen oder ähnliches?

    Zu den Regelwerken: wie sieht es mit dem Weltenband der Inneren See aus? (ich weiß Ihr habt alle erlaubten Bücher erwähnt – aber fragen kostet ja nichts 😉

    Noch mal zum Ablauf: wäre ein Treffen nicht toll – wo alle Teilnehmer anwesend sind und man gemeinsam mitfiebern kann!? Könnte man doch evtl. mit Arodens Erben oder Pathfinder Society verbinden (alles nur so Gedanken – Unsetzung ist ja meist was anderes 🙂

  • Oh ja – finde die Vorbereitungszeit auch viel zu lange…

  • Wird mit Hero Points gespielt?

  • Hoffentlich nicht. Gerade wenn die die Gladiatoren als Proxy gespielt werden und solche Sachen wie „Handeln außerhalb der Ini“ kommen wirds richtig blöd.

  • Hallo Magus Vala,

    Die Arenen werden unterschiedlich sein, es wird sowohl sehr offene geben, als auch welche, bei denen es verschiedene Gelände, Fallgruben oder ähnliches gibt. Ihr dürft auch selbst Arenen einreichen, die dann verwendet werden. Vermutlich werden am Freitag ein paar der Arenen hier auch schon einmal gezeigt, damit ihr eine Vorstellung habt, was kommen wird.

    Die Vorbereitungszeit ist deshalb so lange, da der Paktierer 1 Minute braucht zur Beschwörung seines Eidolons und dann auch noch Zeit haben sollte, Zauber zu wirken. Du musst ja nicht in der ersten Runde mit der Vorbereitung anfangen…
    Und ja, der Master Summoner (keine Ahnung, wie der auf Deutsch heißt) ist sicherlich nicht zu unterschätzen… das Problem ist aber, dass er nun einmal ein zulässiger Charakter nach allen Regeln ist, die es gibt und ich nicht einfach anfangen wollte, willkürlich bestimmte Klassen zu verbieten.

    Wenn es am Ende ein Turnier wird, in dem nur Master Summoner gegeneinander antreten, nennen wir es halt Pokemon und haben dennoch Spaß 😉

  • Ach ja, und Hero Points wird es nicht geben

  • Dann startet der Mastersummoner also ggf. mit 10 Monster (Summon Monster 2) und seinem Eidalon und alle bekommen +4 auf Konsti. und Stärke; und er hat bei 20 – 1W3 Runden immer noch Zeit sich mit dem ein oder anderen Zauber aufzubessern? Hm – ist irgendwie unausgeglichen oder!? Dann kann doch auch charmperson oder sleep bleiben….

    Genug gemotzt (werde keinen Mastersummoner spielen) 🙂

    Reiche Eltern als Wesenszug ok?

  • Nein, nicht ganz, da der Master Summoner nicht Eidolon und mehr als ein Summon aktiv haben kann. Und einen Charismabonus von +7 sehe ich auch nicht wirklich, so dass er 10 Summons aktiv haben könnte.
    Aber ja, das ist verdammt heftig, aber mir ist nicht wirklich etwas eingefallen, das zu verhindern, außer eine Klasse komplett zu verbieten 🙁
    Wobei mir gerade eine Möglichkeit einfällt, die dann auch hiermit zur Regel erhoben wird:
    Man darf, egal durch welche Effekte, niemals mehr als drei Wesen gleichzeitig auf einer Seite haben. So kann man sich selbst, sein Eidolon und eine beschworene Kreatur haben (oder als Druide eben den Tiergefährten an Stelle des Eidolons). Immer noch stark, aber nicht SO stark.

    Reiche Eltern ist zulässig, ich kenne den Wortlaut im Deutschen nicht, der englische besagt aber, dass das Startkapital AUF 900 erhöht wird, nicht UM 900, so dass das Trait entweder keinen Effekt hat oder aber das Startkapital auf 900 SENKT. Nicht sinnvoll, aber kann man nehmen 😉
    http://www.d20pfsrd.com/traits/social-traits/rich-parents

  • [quote]Und einen Cha­ris­m­abo­nus von +7 sehe ich auch nicht wirk­lich, so dass er 10 Sum­mons aktiv haben könnte.[/quote]
    +5 Reicht schon

    Sein Eidolon braucht er dann nur noch im Notfall (wenn der andere SC es schafft sich durch die Horden von Grad II Monstern zu schnetzeln – höchstens ein Bogenschütze hätte da noch die Chance zu gewinnen)

    Wie sieht es eigentlich aus wenn mein SC ohnmächtig wird (aber stabil) und ein Effekt (Monster, Zauber die über Runden wirken, Blutungsschaden) den anderen SC noch killt? 🙂

  • Sobald einer der Kämpfer kampfunfähig wird, wo Ohnmächtig zugehört, endet der Kampf automatisch.

  • Kann sich von dem Gold (3000 GM) alles an Gegenständen in den erlaubten Regelwerken gekauft werden?

  • Darf man bei Fähigkeiten mit quasi unbegrenzter Wirkungsdauer (also solche die nur dann enden, wenn der Charakter schläft, bewusstlos ist etc) davon ausgehen, dass diese schon direkt nach dem Aufstehen am frühen Morgen gewirkt wurden?

  • @Magus Vala: Ja, man darf sich alle Gegenstände kaufen, die in den erwähnten Regelwerken stehen. Das bezieht sich explizit nur auf vollständige Gegenstände, d.h. man darf sich davon keine Gegenstände selbst gestalten.

    @Agam: Da müsste ich jetzt wissen, um welche Fähigkeit es sich handelt, um die Frage zu beantworten. Im Normalfall kann man davon ausgehen, ja. Aber im Normalfall sollten die knapp 20 Runden Vorbereitung auch ausreichen, um diese Fähigkeiten zu aktivieren.

  • Danke für die raschen Antworten!

    Sind die Größen der Arenen festgelegt? und beginnt der Kampf immer auf der gegenüber liegenden Seite der Arena – oder startet man unmittelbar voreinander?

    Kann man seine Vorbereitungszeit in der Arena nutzen – oder in einem eigenen Raum,Kammer,Zelle etc. ?

    Wo wird das Publikum sein? (Entfernungen)

  • Wann bekommt man „intime“ seinen Gegner zugewiesen? (hat ein Zauberwirker die Möglichkeit seine Zauber auf den Gegner zu zuschneiden?)

  • Diese Idee finde ich mal wirklich wirklich klasse. Der 15. ist der Stichtag für die Einreichung. In welcher Zeitspanne werden danach die Kämpfe abgewickelt?

  • Die Arenen haben unterschiedliche Größen, bewegen sich aber aktuell irgendwo zwischen 10 und 15 Feldern im Durchmesser. Da aber noch nicht alle Arenen fertig sind, können auch noch größere hinzukommen.

    Bei den allermeisten Arenen gibt es Eingänge, über die die Kontrahenten zu Beginn des Kampfes die Arena betreten, die Vorbereitung findet also außerhalb der Arena und des Sichtfeldes von Zuschauern und Gegner statt.
    Mindestens eine Arena wird es allerdings geben, bei der das anders ist und man nur begrenzten Platz bei den Vorbereitungen hat.

    Die Zuschauer sitzen rund um die Arenen, aber in genügend Abstand oder mit Schutz dazwischen, so dass keine Gefahr besteht, diese mit Flächenzaubern ebenfalls zu erlegen.

    Die Paarungen sind auch den Charakteren vorher bekannt, memorierende Gegner können sich also entsprechend vorbereiten. Gerade am Anfang werden jedoch die Informationen über den Gegner eher nicht so ausführlich sein. Nach den ersten Kämpfen ändert sich das logischerweise.

  • @TalonZoch: Da gibt es noch keinen genauen Zeitplan für, das hängt auch von der Menge der Teilnehmer sowie den terminlichen Möglichkeiten ab.
    Wenn das zeitlich und räumlich passt, wären auch Treffen denkbar, bei denen dann direkt eine ganze Reihe Kämpf direkt ausgetragen werden, aber all das klären wir, sobald die Teilnehmer feststehen 🙂

  • Wie sieht es denn mit dem Erwerb von Schriftrollen und Güter/Dienstleistungen aus?

  • Schriftrollen können gemäß der normalen Regeln erworben oder hergestellt werden, Dienstleistungen, für die es einen festen Preis gibt, bekommt man auch zu diesem. Für einige Dinge, wie das Abschreiben von Zaubern, gibt es in den Regeln Aussagen, was da „üblicherweise“ genommen wird (bei Zaubern: Die Hälfte der Kosten, die man für das Schreiben hat). Wenn solche Passagen vorhanden sind, gelten diese als Preis.
    Sollte es um Dinge gehen, die keinen festen Preis UND keinen Vorschlag haben, kann ich auch nur von Fall zu Fall unterscheiden

    Wenn ihr natürlich andere Teilnehmer findet, die Dienstleistungen erbringen können, könnt ihr mit denen auch andere Preise aushandeln 🙂

  • Ist Ork als Rasse zulässig?

  • Wenn du mir sagen kannst, aus welchem der zulässigen Regelwerke du den hast, dann ja 😉

    Oder anders gesagt: Nein, nur der Halbork, da der Ork aus dem Monsterhandbuch stammt und dieses nicht zugelassen ist.

  • Schade 😀

    Naja mein SC steht eh schon.

  • Hey ho,
    sind die Kämpfe quasi auf Leben und Tod (nach dem Kampf ist man wieder Lebendig) oder muss man sich noch das Talent nehmen Arenakämpfer (wie auch immer)das man keine abzüge bekommt um Nichttödlichen Schaden zu machen?
    Da ja Beschworene Ficher eigentlich immer tödlichen Schaden machen wie Zauber.

  • Ich komme nochmal zurück auf die Dienstleistungen:

    A)Ich könnte also theoretisch Söldner anheuern – die mit in die Arena steigen? Oder abgerichtete Tiere/Kreaturen mitnehmen? (wenn es nicht mehr als zwei werden)

    B)Ich heuere einen Magier an – der mich vor Beginn des Kampfes bezaubert)

  • Gibt es auch ne Möglichkeit für Teamkämpfe? (sprich: mehrere Teilnehmer gegeneinander – wenn es sich einrichten lässt)

  • @Sirry: Es ist nicht erforderlich, Betäubungsschaden zu verursachen, die Kämpfe sind auf Leben und Tod

    @Magus Vala: Ich habe wirklich zu viele Dinge nicht bedacht… nächstes Mal gebe ich einfacher an, was man darf und nicht nur, was man nicht darf 😉
    A werde ich nicht gelten lassen, du musst schon selbst kämpfen
    B ist OK, aber der Magier darf nicht mit in den Vorbereitungsraum. Um sicherzustellen, dass die Kämpfer pünktlich sind, müssen sie spätestens 1 Stunde vor Kampfbeginn dort sein, so dass nicht besonders viele Zauber auf diese Weise zu bekommen sind

    Zu den Teamkämpfen: Nein, das ist bisher nicht geplant, aber wenn das Interesse da ist, kann man das sicherlich mal als gesondertes Turnier veranstalten.

  • was bedeutet „so dass nicht beson­ders viele Zau­ber auf diese Weise zu bekom­men sind“. Gibt es da eine Wahrscheinlichkeit pro Zaubergrad – welche ggf. mit einem Aufpreis steigt?

  • Es bedeutet nur, dass es nicht SO viele Zauber gibt, deren Dauer lang genug ist, um zu funktionieren. In der ersten Runde ist bis CL 6 (bei vollen Zauberklassen) bzw. 3 (bei Klassen wir Paladin und Ranger) in der Stadt alles zu finden. Wenn ihr aufsteigt, steigen auch diese Stufen entsprechend an.

  • Kann man denn innerhalb der Gladiatorenwettkämpfe aufsteigen?

  • „Je nach Anzahl der Teil­neh­mer wird es ent­we­der ein K.O.-System geben oder aber Vor­run­den in Grup­pen mit anschlie­ßen­dem K.O.-System. Davon hängt auch ab, zu wel­chen Zeit­punk­ten die Cha­rak­tere jeweils eine Stufe auf­stei­gen werden.“

    Also ja, man kann und wird aufsteigen. Geplant ist, dass das Finale mindestens mit Level 5 ausgetragen wird

  • Was ist eigentlich mit mehr Klassigen Char´s bekommen die immer auf der 1. Stufe alle TP oder auf nur noch den Durchschnitt
    Beispiel
    A)Krieger2 Magier1 10+5+6
    oder
    B)10+5+4

  • Nur die allererste Stufe erhält voll Trefferpunkt, nicht die erste Stufe jeder Klasse, die man hat.

  • Sehr coole Grundidee! Klasse Wettbewerb!!!

  • Wie viel kostet eine Ritterrüstung aus Holz?

  • Kann mich greifenklaue Kommentar nur anschließen.

    Echt eine Klasse Idee !!

  • @Sirry: Eine nicht-funktionale Rüstung aus Balsaholz nennt sich Mock Armor, ist im Ultimate Equipment auf Seite 68 zu finden, und kostet 90 GM.
    Mit Ironwood würde da auch eine brauchbare Rüstung draus werden, aber der ist Grad 6, bräuchte also Zauberstufe 11, was nicht verfügbar ist 😉

    Die besten Optionen an nicht-Metall-Rüstungen sind:
    Leicht: Leather Lamellar
    Medium: Horn Lamellar
    Heavy: Stone Coat oder Stone Plate

    Bis auf die Stone Plate sind alle davon Rüstungen, die unter Eastern Armor fallen, weshalb man sie gerne übersieht 🙂

  • Ich würde den Zauber als Schriftrolle kaufen und von jemanden anderes dann auf die Rüstung sprechen lassen,
    ich hab das so verstanden dass das gehen würde…

  • Die Schriftrolle kannst du durchaus kaufen, aber da sie Casterlevel 11 hat, findest du erst einmal niemanden, der sie gefahrlos verwenden kann. Zumal der Zauber auch dann nicht dauerhaft wäre, also nicht für mehr als einen Kampf, vielleicht zwei, halten würde, was es enorm teuer macht… die Schriftrolle alleine kostet schon fast so viel wie eine Stoneplate

  • Darf man plündern – Gegenstände vom Gegner einsammeln?

  • Nein, Plündern ist nicht gestattet

  • @Holger: Hast du meine Einsendung bekommen?

  • Ja, habe ich bekommen

  • Beim Ritter ist folgender Satz zum Reittier: Es liegt beim SL, welche anderen Tiere als Reittiere zugelassen sind.
    Wie sieht es bei den gekauften Tieren aus dem UE aus – wird das automatisch mein Reittier sein?

  • Zum Charakteraufstieg – es gibt keine EP ist das richtig? Es wird also mit einem anderen Aufstiegssystem gespielt?

  • Nein, die Reittiere folgen den gleichen Regeln wie die Tiergefährten des Druiden, daher sind auch nur solche Wesen zulässig, für die es entsprechende Werte gibt. Wenn du ein Tier findest, dass groß genug ist, mindestens vier Beine hat, und das auf der Liste der Tiergefährten des Druiden steht, dann kann man darüber reden.

  • Hallo Holger,
    Danke nochmal für deine schnellen Antworten!

    A)Kannst Du zum Charakteraufstieg bitte nochmal was sagen – bzgl. Multiklassen…

    B)Du hast gesagt – keine selbstgebastelten Gegenstände. Wie sieht es beim Composite Longbow aus!?
    Darf der verbessert werden?

    Gruß Vala

  • Hallo Magus,

    Emailbenachrichtigungen sind was tolles 🙂

    Zu A) Ich weiß nicht genau, was die Frage ist. Nein, es wird nicht XP geben, sondern zu bestimmten Zeitpunkten, die festgelegt werden, sobald die Kämpferanzahl feststeht, werden die Charaktere alle jeweils eine Stufe aufsteigen. Die Aufstiege werden nach den ganz normalen Regeln stattfinden, also auch Multiclassing ermöglichen

    B) Ja, das ist kein Problem. Es ging bei der Aussage um die Boots of Striding and Springing and Speed and Feather Step, oder das Amulett, das zweimal am Tag Mage Armor machen kann, oder ein permanentes Protection from Evil als Armreif, der aber nur von halborkischen Zen-Bogenschützen mit blauen Haaren verwendet werden kann.
    Die Bauregeln für magische Gegenstände sind absichtlich nur Richtlinien und nicht feste Regeln, und ich wollte einfach Diskussionen vermeiden, indem ich sie komplett ausschließe 🙂

  • Hey Holger,

    warum überhaupt Aufstiege? Kompliziert das das ganze nicht nur und zieht es unnötig in die Länge? Wie viel Zeit (real) hast du denn für den Wettbewerb so veranschlagt?

    Ich versuche dir übrigens seit deiner Emailantwort zu schreiben, bekommen aber immer eine Fehlermeldung. Ist meine kleine Taktikanpassung angekommen?

  • Aufstiege deshalb, weil es die Möglichkeit bietet, Charaktere im Verlauf des Turniers zu entwickeln und mit neuen Fähigkeiten zu überraschen.
    Ich hatte vor, den Wettbewerb in 2-3 Monaten abzuhandeln, aber das ist sehr stark von der Zahl der Teilnehmer abhängig. Bisher scheint es so, dass diese nicht exorbitant groß sein wird, daher kann es auch schneller gehen 😉

    Nein, deine Anpassungen habe ich nicht bekommen. An welche Adresse schreibst du denn? holger@teilzeithelden.de kommt auf jeden Fall an, aber du kannst auch die verwenden, von der aus ich geantwortet habe.. das ist die, auf die die TZH Adresse umgeleitet ist

  • A) Darf man Gegenstände am Tag des Kampfes noch einkaufen (vor dem Kampf)?

    B) Was erfährt man über den Gegner – Rasse/Klasse?

  • A) Ja, darf man

    B) Vor dem ersten Kampf: Nur offensichtliche Merkmale wie Rasse, getragene Rüstung und Waffen, Tiergefährten, religiöse Insignien und ähnliches. Nach der ersten Runde sind die Kämpfer ja schon bekannter und man erfährt auch, wie sie sich in den bisherigen Kämpfen verhalten haben und kann so auf die Fähigkeiten schließen.

  • […] ihr alle sicher­lich wisst (und wenn nicht: Ab zum ent­spre­chen­den Arti­kel!), ver­an­stal­ten wir in Kürze ein […]

  • Ok da der 15. nun vorüber ist: Wieviel Teilnehmer haben wir und wann ist mein erster Kampf? 😉

  • Holger wertet gerade die Bögen aus. Er wird sich sicher binnen des Tages melden

  • So, die Bögen sind im ersten Durchgang ausgewertet. Wir haben aktuell 19 Teilnehmer, wobei einer offenbar den Anhang vergessen hat. Ich gebe ihm noch bis morgen Zeit, den nachzureichen und veröffentliche daher hier auch noch keine Details zu den teilnehmenden Charakteren.

    Nur soviel schon jetzt: Es sind einige unerwartete Dinge dabei 🙂
    Freue mich schon darauf, die Kämpfe zu sehen…

    Es eine Vorrunde geben, in 4 Gruppen mit 4-5 Personen (vielleicht stocken wir der Fairness halber einfach auf 20 Leute auf, indem wir einen Kombattanten ins Renne schicken, der nicht über die Vorrunde hinauskommen wird, aber für die gleiche Anzahl Kämpfe bei allen sorgt). Die ersten beiden aus jeder Gruppe kommen dann weiter und ab da wird es ein K.O. System.
    Es wird insgesamt 2 Aufstiege geben, den ersten in der Gruppenphase nach 3 Kämpfen, den zweiten zwischen Halbfinale und Finale. Das sorgt dafür, dass sowohl der jeweils letzte Gruppenkampf als auch das Finale durch neue Fähigkeiten interessanter gestaltet werden kann 🙂

    Bei ein paar Teilnehmern stehen noch Fragen zu den Charakteren aus, die hätte ich auch gerne noch am Wochenende beantwortet, dann mache ich Anfang der Woche die Auslosung der Gruppen und beginne, Termine abzusprechen.

  • Bei mir ist aber alles klar? Hab dir meine Taktikanpassung nun gesendet.

  • Wann kommen die Gruppen? 🙂

  • Immer mit der der Ruhe, ich bin dabei… Freitag Abend werde ich wohl dazu kommen, den letzten Rest zu machen, so dass die Sachen dann per Mail an die Teilnehmer gehen 🙂

  • Hab da noch drei Fragen:

    A)bekommt man Gewinner- bzw. Verlierer-Gold nach jedem Kampf – sprich 3x bei einem Gegner?

    B)zu dem Verbrauch der Ladungen: nach dreimal verbraucht – bedeutet das – wenn ich bei drei Kämpfen nur in zwei Runden auf Tränke, Schriftrollen und diverse andere Ladungen zugreife – sind die dann beim nächsten Gegner wie neu (unverbraucht)?

    C)bleibt die Arena eine Überraschung oder erfährt man am Tag des Kampfes alles über den Schauplatz?

    dann schonmal Danke und bin über die heutige Losung sehr gespannt 😉

  • […] Die große Pathfinder-Herausforderung: Gladiatorenwettkampf! […]

  • […] Die große Pathfinder-Herausforderung: Gladiatorenwettkampf! […]

  • […] Die große Pathfinder-Herausforderung: Gladiatorenwettkampf! […]

  • […] Die große Pathfinder-Herausforderung: Gladiatorenwettkampf! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *