Autorenarchiv: Gastautor

Kennst Du die Nordcon? – Eine späte Nachbetrachtung
Events
Juli 29, 2014 posted by Gastautor

Kennst Du die Nordcon? – Eine späte Nachbetrachtung

Groß, schön und end­lich voll­jäh­rig – die Nord­con. Sie bie­tet jähr­lich für 48 Stun­den durch­ge­hend Rol­len­spiel, Tabletop-Schlachten, LARP, Lesun­gen, Work­shops, die Ver­lei­hung des Deut­schen Rol­len­spiel­prei­ses und vie­les mehr. Und mit etwas Pech ..äh..Glück auch ech­tes Ham­bur­ger Schmud­del­wet­ter. Naja, die­ses Jahr lei­der nur Sonne.

Rezension: DSA – Firuns Flüstern
Pen&Paper
Juli 27, 2014 posted by Gastautor

Rezension: DSA – Firuns Flüstern

Mit Firuns Flüs­tern geht die DSA-Splitterdämmerung in die dritte Runde – die­ses Mal wer­den der Hexe Glo­rana eis­kalt die Levi­ten gele­sen. Hier­bei wagt Autor Jens Ull­rich den Ver­such, neben den regu­lä­ren Hel­den par­al­lel noch eine wasch­echte, unge­wa­schene Ork­gruppe ins Feld zu füh­ren. Ob das Expe­ri­ment gelingt, erfahrt ihr hier.

Rezension: Gammaslayers Grundregelwerk
Pen&Paper
Juli 21, 2014 posted by Gastautor

Rezension: Gammaslayers Grundregelwerk

Saue­rer Regen, ver­strahlte Ödnis, ske­let­tierte Gebäude, mons­tröse Mutan­ten. Dazu ein leich­tes Regel­werk mit einer Hand­voll Ras­sen und Klas­sen sowie dem Fokus auf Dun­ge­ons oder dem end­zeit­li­chen Äqui­va­lent. Das ist Gam­mas­lay­ers mit sei­nem Unter­ti­tel: „Der ver­strahlte Dungeonslayers-Mutant“ von Ste­fan „Whisp“ Bushuven.

Rezension: DSA – Klingentänzer
Pen&Paper
Juli 7, 2014 posted by Gastautor

Rezension: DSA – Klingentänzer

Nach den Magier­aka­de­mien haben mit Klin­gen­tän­zer auch die Kämp­fer­schu­len Aven­tu­ri­ens ihre eigene Ver­öf­fent­li­chung bekom­men. Vom stil­vol­l­en­de­ten Fech­ter bis zum wuch­ti­gen Axt­schwin­ger, hier erfährt man mehr über die Aus­bil­dung ange­hen­der Hel­den. Wie sich das Buch aller­dings im Duell mit unse­rem Redak­teur schlägt, ist im Fol­gen­den nachzulesen.

Artemis – Das Raumschiff im Wohnzimmer
Digitales RSP
Juni 25, 2014 posted by Gastautor

Artemis – Das Raumschiff im Wohnzimmer

Auf der dies­jäh­ri­gen Nord­con konn­ten die Teil­zeit­hel­den eine beson­ders fas­zi­nie­rende Runde ent­de­cken. Mit Hilfe von Com­pu­tern und einem Bea­mer wurde ein Raum auf der Con­ven­tion in die Brü­cke eines Ster­nen­schif­fes ver­wan­delt und mit War­pge­schwin­dig­keit muss­ten sich jeweils sechs Spie­ler den Gefah­ren des Welt­alls stellen.

Rezension: Shadowrun — Coyotes
Pen&Paper
Juni 18, 2014 posted by Gastautor

Rezension: Shadowrun — Coyotes

Kojo­ten sind Schmugg­ler ganz beson­de­rer Güter: Per­so­nen­schmugg­ler. Mit dem Shado­wrun 5–Quel­len­band Coyo­tes bekom­men Spiel­run­den eine wert­volle Hilfe für den Trans­port des Run­ner­teams oder ande­rer Per­so­nen über gesi­cherte Gren­zen an die Hand. Dabei rich­tet sich das kom­pakte PDF-Dokument in aller­ers­ter Linie an den Spielleiter.

Rezension: DSA – Die reisende Kaiserin
Pen&Paper
Juni 14, 2014 posted by Gastautor

Rezension: DSA – Die reisende Kaiserin

Wenn die Kai­se­rin mit ihrem Hof­staat durch das Mit­tel­reich reist, führt sie ihr Weg von präch­ti­gen Bur­gen zu rau­schen­den Fes­ten. Auf die­ser ewi­gen Wan­der­schaft muss aber auch so man­che stau­bige Piste und so man­che Durst­stre­cke über­wun­den wer­den. Ob der Weg der rei­sen­den Kai­se­rin letzt­lich doch ans Ziel führt, kann hier nach­ge­le­sen werden.

Knights of the Old Republic — 10 Jahre und kein bisschen Weise
Digitales RSP
Juni 2, 2014 posted by Gastautor

Knights of the Old Republic — 10 Jahre und kein bisschen Weise

Star Wars ist und bleibt ein rie­si­ges Uni­ver­sum, an dem sicher­lich noch unsere Kin­des­kin­der ihr Ver­gnü­gen haben wer­den. An dem PC–Spiel Knights of the Old Repu­blic hatte unser neuer Redak­teur Mar­kus bereits vor gut 10 Jah­ren Freude und erlebt diese nun ein­mal mehr dank der im letz­ten Jahr erschie­nen Ver­sion für iOS.

Rezension: Reiter der schwarzen Sonne
Pen&Paper
Mai 11, 2014 posted by Gastautor

Rezension: Reiter der schwarzen Sonne

Rei­ter der schwar­zen Sonne hält der­zeit den Rekord für das umfang­reichste Aben­teu­er­spiel­buch aller Zei­ten. In über 1.350 Abschnit­ten folgt man dem Schick­sal des Schat­ten­kin­des, das sich ohne Gedächt­nis neben der Lei­che eines Hohe­pries­ters wie­der­fin­det. Ob die­ser statt­li­che Band auch inhalt­lich über­zeu­gen kann, prüft Gast­au­tor Klaus in sei­ner Rezension.

Rezension: Das Schwarze Auge — Mit wehenden Bannern
Pen&Paper
Mai 3, 2014 posted by Gastautor

Rezension: Das Schwarze Auge — Mit wehenden Bannern

Mit wehen­den Ban­nern, der lang erwar­tete zweite und abschlie­ßende Teil der Kam­pa­gne um die Befrie­dung der Wil­der­mark, erschien bereits im Herbst 2012. Das Aben­teuer steigt da ein, wo Von eige­nen Gna­den endete und, um es vor­weg zu neh­men, es macht fast alles rich­tig, was Letz­te­res falsch gemacht hat.